Montag, 01 Juli 2019 18:04

Tennisherren beenden erfolgreiche Saison auf Rang 4

geschrieben von
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Tim Kreller, Alexander Böhme, Alexander Nattke, Omar Alsheikh und Patrick Wagner (v.l.n.r.) gestalteten die Tennissaison 2019 erfolgreich. Tim Kreller, Alexander Böhme, Alexander Nattke, Omar Alsheikh und Patrick Wagner (v.l.n.r.) gestalteten die Tennissaison 2019 erfolgreich. Foto: privat

Nachdem das 1. Herrenteam des Freiberger HTC sich in der vergangenen Saison nach insgesamt acht erfolgreichen Jahren in Ober-, Ost- und Regionalliga in den Seniorenbereich verabschiedet hatte, trat das ehemalige zweite Herrenteam in diesem Jahr die Nachfolge an und ging in der Bezirksliga Chemnitz auf Punktejagd. Mit dem Klassenerhalt wurde in der acht Mannschaften umfassenden Staffel ein klares Ziel ausgegeben.

Das junge Team um Mannschaftsführer Enrique Berrios sowie Tim Kreller, Alexander Böhme, Patrick Wagner und Omar Alsheikh konnte dabei auch auf Leistungsträger Alexander Nattke zählen, der das Team als Nummer 1 unterstützte und in allen Saisonspielen die volle Punktzahl für den FHTC beisteuerte. Nachdem es in den ersten beiden Partien gegen den VTC Reichenbach II (2:4) und den ETC Crimmitschau (2:4) dennoch nicht zum Sieg reichte, fanden auch die anderen Spieler zunehmend besser in die Saison, so dass gegen den TC Limbach (4:2) der erste Sieg eingefahren werden konnte. Alexander Böhme und Enrique Berrios entschieden hier ein spannendes zweites Doppel im Match-Tie-Break für sich und wendeten eine 3:3-Niederlage nach Satzverhältnis haarscharf ab. Mit diesem Sieg platzte zugleich der "Knoten". So entschieden die Freiberger ebenso das nachgeholte Derby gegen den TV Brand-Erbisdorf 92, welches am 4. Mai noch wegen Schneetreibens abgesagt wurde, mit 4:2 für sich. Bei der TG Stadtpark Chemnitz, welche die Liga als Schlusslicht verlassen muss, gelang folglich ein knapper 3:3-Erfolg durch das deutlich bessere Satzverhältnis (9:6). Alle drei Verlustpunkte resultierten unglücklicherweise aus knapp verlorenen Match-Tie-Breaks. Es folgte ein weiterer Sieg gegen den feststehenden Bezirksmeister vom TC Sachsenring Zwickau (4:2), der zugegebenermaßen nicht mehr in Bestbesetzung in die Bergstadt gereist war. Zum krönenden Abschluss entschieden die Freiberger Tenniscracks die "Hitzeschlacht" beim TC Plauen klar mit 5:1 für sich.

Mit fünf Siegen und zwei Niederlagen steht am Ende ein kaum für möglich gehaltener Platz in der vorderen Tabellenhälfte zu Buche.

Hervorgehoben werden können die über weite Strecken guten Leistungen der Nachwuchsspieler Alexander Böhme (19), Tim Kreller (18) und Enrique Berrios (19), die in den vergangenen Saisons noch Lehrgeld zahlten und nun mehrere Siege in Einzel und Doppel einfahren konnten. Omar Alsheikh aus Syrien, der bereits zur Wintersaison vom ETC Crimmitschau nach Freiberg gewechselt war, überzeugte insbesondere im Doppel.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.