Sonntag, 28 Januar 2024 21:51

Hockey - Männliche U10 gibt die rote Laterne ab

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Knoten ist geplatzt.

Am vierten und letzten Spieltag der Vorrunde der Mitteldeutschen Meisterschaft feierte die U10 des FHTC den ersten Sieg. In einem Herzschlagfinale bezwangen die Gelb-schwarzen in Machern den direkten Tabellennachbar HCLG Leipzig mit 2:1 mit dem Siegtreffer in der Schlussminute. Direkt davor wehrte FHTC-Torhüter Matteo einen HCLG-Penalty ab. Auch im zweiten Spiel boten die Bergstädter eine ansprechende Leistung und gestalteten die Partie gegen den ungeschlagenen Vorrundensieger ESV Dresden deutlich ausgeglichener als das Hinspiel (1:5) – am Ende unterlag der FHTC knapp mit 2:3. Mit dem Sieg und nunmehr 4 Punkten in der Endabrechnung überholt der FHTC den HCLG Leipzig und beendet die Vorrunde auf Tabellenplatz vier. Die Tore für den FHTC schossen Gustav (2) und Ben (2).

Mehr in dieser Kategorie: « Hockey: Männliche U10 bleibt sieglos

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.