Club

Club (10)

Samstag, 17 August 2013 11:16

Kleinfeldkunstrasen

geschrieben von

Der Kleinfeldkunstrasen befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Campus und Altstadt im Zentrum der Universitätsstadt Freiberg. Die Anlage wurde 2004 errichtet und verfügt über einen bewässerten Polytan Megaturf Hockeykunstrasen inklusive Hockeylinierung. Als Umkleidekabinen dienen die Umkleideräume der direkt daneben befindlichen Sporthalle Ulrich-Rülein-v.Calv.

Anschrift

Der Kleinfeldkunstrasen befindet sich am Meissner Ring in 09599 Freiberg.

 

Anfahrt

von der Autobahn A4 Eisenach / Dresden kommend

An der Ausfahrt Siebenlehn verlassen Sie die Autobahn und fahren auf der B 101 Richtung Freiberg weiter. Am Ortseingang Freiberg folgen Sie der B 101 und biegen an der 2. Ampel links in Richtung Dresden ab. Nach der nächstfolgenden Fussgänger-Ampel biegen Sie links in das Schulsportgelände ein. Bei überfülltem Parkplatz fahren sie weiter geradeaus und biegen gleich direkt an der Nächsten Kreuzung in die Winklerstraße links ein und erreichen den Messeparkplatz, von welchem Sie die Halle ebenfalls bequem per Fuss erreichen können.

per Bahn (25 Min. per Pedes)

Sie biegen - aus dem Bahnhof kommend - links in die Bahnhofstraße und laufen am Hotel Alekto entlang und setzen den Weg auf der Annaberger Str. (mündet gerade in die Bahnhofstraße) fort . Sie überqueren die nächsten beiden Ampelkreuzungen und setzen Ihren Weg auf der Wallstraße fort, bis sie das Schloss Freudenstein erreichen. Sie folgen dann dem Weg durch den Park, der links am Schloss vorbeiläuft, wonach Sie das Schwanenschlösschen passieren. Nun noch die vor Ihnen liegende Straße an der Fussgängerampel überqueren und Sie stehen direkt vor dem Schulsportgelände.

 

 

Die Adresse des Kleinfeldkunstrasens in in Google Maps

{gallery}Club/Spielstaetten/Kleinfeld:150:100:0:0{/gallery}

 

Samstag, 17 August 2013 11:13

Heubner-Sporthalle

geschrieben von

Die Heubner-Sporthalle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof der Universitätsstadt Freiberg. Die vierzügige Halle verfügt über einen Kunststoffboden. Insgesamt sind auf den Traversen und der ausziehbaren Zuschauertribüne an die 600 Sitzplätze vorhanden. Die Halle besitzt weiterhin ein Parkdeck, einen Fitnessraum und Kegelbahn. Des weiteren beherbergt das Gebäude ein Griechisches Restaurant.

Anschrift

Die Heubner-Sporthalle befindet sich am Dörnerzaunstraße 4 in 09599 Freiberg.

 

Anfahrt

von der Autobahn A4 Eisenach / Dresden kommend

An der Ausfahrt Siebenlehn verlassen Sie die Autobahn und fahren auf der B 101 Richtung Freiberg weiter. Am Ortseingang Freiberg folgen Sie der B 101 und biegen an der 3. Ampel links in Richtung Annaberg-Buchholz mit der 101 ab. An der nächsten Ampelkreuzung (Kaufland) biegen Sie links auf die B173 in Richtung Dresden ab. Gleich direkt nach dem Kauflland biegen sie scharf rechts in die Körnerstraße. Danach können Sie die zweite Straße rechts in die Dörnerzaunstraße einbiegen und erreichen die Heubner-Halle.

per Bahn (25 Min. per Pedes)

Sie biegen - aus dem Bahnhof kommend - links in die Bahnhofstraße und laufen am Hotel Alekto sowie dem Chinesischen Resaurant entlang und setzen den Weg auf der Annaberger Str. (mündet gerade in die Bahnhofstraße) fort. Nach dem Gebäude der Elektro-Union biegen Sie rechts in die Dörnerzaunstraße ein und erreichen die Heubner-Halle.

 

Die Adresse der Heubner-Sporthalle in Google Maps

{gallery}Club/Spielstaetten/Heubner:150:100:0:0{/gallery}

 

Samstag, 17 August 2013 11:09

Sporthalle Ulrich-Rülein-v.-Calw

geschrieben von
 

Die Sporthalle Ulrich-Rülein-v.-Calw befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Campus und Altstadt im Zentrum der Universitätsstadt Freiberg. Die dreizügige Halle verfügt über einen Kunststoffboden. Eine Zuschauertribüne ist nicht vorhanden.

Anschrift

Die Sporthalle Ulrich-Rülein-v.-Calw befindet sich am Meissner Ring in 09599 Freiberg.

Anfahrt

von der Autobahn A4 Eisenach / Dresden kommend

An der Ausfahrt Siebenlehn verlassen Sie die Autobahn und fahren auf der B 101 Richtung Freiberg weiter. Am Ortseingang Freiberg folgen Sie der B 101 und biegen an der 2. Ampel links in Richtung Dresden ab. Nach der nächstfolgenden Fussgänger-Ampel biegen Sie links in das Schulsportgelände ein. Bei überfülltem Parkplatz fahren sie weiter geradeaus und biegen gleich direkt an der Nächsten Kreuzung in die Winklerstraße links ein und erreichen den Messeparkplatz, von welchem Sie die Halle ebenfalls bequem per Fuss erreichen können.

per Bahn (25 Min. per Pedes)

Sie biegen - aus dem Bahnhof kommend - links in die Bahnhofstraße und laufen am Hotel Alekto entlang und setzen den Weg auf der Annaberger Str. (mündet gerade in die Bahnhofstraße) fort . Sie überqueren die nächsten beiden Ampelkreuzungen und setzen Ihren Weg auf der Wallstraße fort, bis sie das Schloss Freudenstein erreichen. Sie folgen dann dem Weg durch den Park, der links am Schloss vorbeiläuft, wonach Sie das Schwanenschlösschen passieren. Nun noch die vor Ihnen liegende Straße an der Fussgängerampel überqueren und Sie stehen direkt vor dem Schulsportgelände.

Die Adresse der Sporthalle Ulrich-Rülein-v.-Calw in Google Maps

{gallery}Club/Spielstaetten/Ruelein:150:100:0:0{/gallery}

Montag, 12 August 2013 20:32

Clubanlage

geschrieben von

Die FHTC-Clubanlage befindet sich im Stadtteil Friedeburg, im Nord-Westen der Universitätsstadt Freiberg. Wir verfügen auf der Anlage über einen modernen und 2010 errichteten Großfeldkunstrasen, der nationalen und internationalen Hockeyansprüchen gerecht wird. Verlegt ist ein Polytan CoolPlus Belag der neuesten Generation. Tennis wird auf fünf sandverfüllten Polytan-Kunstrasentennisplätzen gespielt, die ebenfalls 2010 neu gebaut wurden und allen Anforderungen des Deutschen Tennis Bundes entsprechen. 

Anschrift

Die Clubanlage befindet sich an der Hainichener Straße 79 in 09599 Freiberg.

Anfahrt

von der Autobahn A4 Eisenach / Dresden kommend

An der Ausfahrt Siebenlehn verlassen Sie die Autobahn und fahren auf der B 101 Richtung Freiberg weiter. Am Ortseingang Freiberg folgen Sie der B 101 und biegen nach der 2. Ampel rechts in Richtung Hainichen ab. Am Mormonen-Tempel biegen Sie links in das Sportgelände ein.

per Bahn (25 Min. per Pedes)

Sie biegen - aus dem Bahnhof kommend - links in die Bahnhofstraße und laufen am Hotel Alekto entlang und setzen den Weg auf der Annaberger Str. (mündet gerade in die Bahnhofstraße) fort . Sie überqueren die nächsten beiden Ampelkreuzungen und setzen Ihren Weg auf der Wallstraße fort, bis sie das Schloss Freudenstein erreichen. Sie folgen dann links der Wallstaße und überqueren an der nächsten Ampel die B101 und setzten Ihren Weg rechterhand fort. Nach dem Passieren des Hauses des Rettungsdienstes biegen Sie links in die Hainichener Straße ein und folgen Dieser bis auf Höhe des Mormonen-Tempels, wo sie links in das Vereinsgelände einbiegen.

Die Adresse unserer Clubanlage in Google Maps

{gallery}Club/Spielstaetten/Anlage:150:100:0:2{/gallery}

 

Montag, 12 August 2013 20:26

Präsidium

geschrieben von
Vorsitzender
Stephan Dittrich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
stellv. Vorsitzender

Tobias Seifert
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schatzmeister

Elke Korb
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportwart / Abteilungsleiter Hockey
Herbert Seifert
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sportwart / Abteilungsleiter Tennis

Alexander Kreller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendwart Tennis

Alexander Nattke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulhockeybeauftragte

Grit. v. Wolfersdorf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Clubanlage
Stephan Dittrich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Breitensport Hockey
Andreas Seiler
Öffentlichkeitsarbeit
Holger Scheich
Rechtsbeistand
Silke Aigeltinger
Montag, 12 August 2013 20:14

Historie

geschrieben von

Viele Stationen durchlief das Freiberger Hockey und hielt 1920 mit Gründung des Freiberger Hockey Clubs mit der Jahn-Kampfbahn als Spielstätte erstmals in der Universitätsstadt Freiberg Einzug.

Gründung 1920

Im Jahre 1921 fand die erste Jahresversammlung des Vereins statt. Auf diese Versammlung verweist eine Niederschrift in den Tagebüchern des Vereins. Der damalige Verein, der Freiberger Hockey Club, bestand auch schon aus einer Hockey- und einer 20kTennisabteilung, welche aber getrennte Sportplätze hatten. Die Tennisspieler hatten ihr Domizil am Feldschlösschenweg mit dem „Feldschlösschen“ als Clublokal. Der Hockeyplatz war Nebenplatz der Jahnkampfbahn, und der „Jägerhof“ das Clublokal.Getragen wurde der Verein durch seine Mitglieder, durch die mittelständigen Betriebe, Handwerker und Geschäftsleute. Durch die Sponsoren und Mäzene konnte sich der Verein gut entwickeln und das sportliche Leben blühte auf. Dann kam der Zweite Weltkrieg. Viele Sportler wurden eingezogen.Für Jahre erlosch das sportliche, gesellige Leben.


Neugründung nach dem Krieg

Nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte die Neugründung als Sparte in der SG Bergstadt Freiberg, wobei als Spielstätte die Akademische Kampfbahn diente. Es waren allerdings nicht mehr viele FHC'er, die aus dem Krieg wiederkehrten. Und nur wenige hatten Zeit und Muse, den Krummstab wieder zu bewegen. Aber einige wollten wieder: K. Rüdiger, O. Bautzmann, E. Bauer und G. Reh, um nur einige zu nennen. Durch die Bildung neuer Sportverbände wurden mehrere Betriebsportgemeinschaften gegründet. So erfolgte 1951 der Wechsel zur BSG Einheit Freiberg. Neue Spielstätte war der Sportplatz an der Dörnerzaunstraße, wo heute die Heubner-Halle steht. Der Verein blühte nun auf.

Wechsel zur BSG

Durch die mit der immer weiter steigenden Anzahl an Mannschaften verbundenen Kosten erfolgte 1955 die Ausgliederung der Hockey-Abteilung und der Beitritt zur BSG Lokomotive Freiberg, denn so gab es Freifahrtsscheine für Auswärtsspiele. Ende der 60ziger Jahre 50kwurde die neue Sportstätte am Fuchsmühlenweg bezogen. In unzähligen Arbeitsstunden wurde diese Anlage ausgebaut, auf welcher der Verein bis weit nach der Wende agieren sollte. Zu den großen sportlichen Erfolgen zählen in der Vorwendezeit vor allem der Aufstieg der Herren-Mannschaft in die DDR-Oberliga (damals höchste Spielklasse) sowie die Teilnahme an der DDR-Jugendmeisterschaft der männlichen Jugend. Auch zahlreiche Internationale Höhepunkte, die in Freiberg stattfanden, rufen Erinnerungen hervor. So fanden zum Beispiel 1964 Vergleiche gegen Slavia Prag auf dem Sportplatz an der Dörnerzaunstraße statt. Ebenso war Lok Freiberg 1983 Ausrichter des Turniers der Freundschaft am Fuchsmühlenweg. Teilnehmende Mannschaften waren damals die DDR, Sowjetunion, Kuba, Polen, CSSR und Ungarn. Auch viele Reisen nach Polen und in die damalige CSSR unternahm der Verein mit seinen Mannschaften. Legendär auch das Spiel einer Freiberger Herrenmannschaft in den 70-igern gegen eine amerikanische Damen-College-Mannschaft in Polen!

Gründung des FHTC

Am 30.05.1990 erfolgte die Neugründung als Freiberger Hockey- und Tennisclub. Die Mitgliederanzahl wuchs seit dem stetig. Bis dato sind über 180 Mitglieder im Verein registriert. 2002 erfolgte der Wechsel an die Hainichener Straße, nachdem der Hartplatz am 90kFuchsmühlenweg nicht mehr für den Punktspielbetrieb zugelassen wurde. Seit 1990 ist der Verein vor allem in der Nachwuchsarbeit erfolgreich. Mehr als sechs Sachsenmeistertitel konnten bis dato in die Universitätsstadt Freiberg geholt werden. Viele zweite und dritte Plätze wurden errungen. Auch in der Schulsportlandschaft des Landkreises Mittelsachsen konnte der Club die Sportart Hockey etablieren, wobei das Freiberger Hockey durch das Geschwister-Scholl-Gymnasium kürzlich zum ersten Mal beim Bundesfinale in Berlin vertreten wurde. Mittlerweile zählt der Verein mit 10 Mannschaften im Spielbetrieb zu den großen Hockeyvereinen in Sachsen.

Montag, 12 August 2013 20:10

Spielstätten

geschrieben von

Der Freiberger HTC verfügt seit 2011 über mehrere hochmoderne Spielstätten, welche im Trainings- und Spielbetrieb rege genutzt werden. Die Sportanalagen ermöglichen das Ausüben der beiden Sportarten Hockey und Tennis auf in der Universitätsstadt Freiberg bisher nie dagewesenem Niveau.

Hockey auf Großfeld-Kunstrasen

So steht  für Hockey neben dem anlage-05 bewässerten und hochmodernen Großfeldkunstrasen der Firma Polytan auf dem Clubgelände auch ein bewässerter Kleinfeldkunstrasen am Meissner Ring zur Verfügung (ebenfalls Polytan), der während der Feldsaison bei Bedarf zusätzlich im Trainings- oder Wettkampfbetrieb eingesetzt werden kann. In der Hallensaison trainieren und spielen die Hockeymannschaften in zwei modernen Hallen mit Kunststoff-Bodenbelag.

Tennis auf fünf Kunstrasen-Spielfeldern

Zur Ausübung des Tennissports stehen auf der anlage-07 Clubanlage an der Hainichener Straße fünf moderne und sandverfüllte Kunstrasenplätze der Firma Polytan bereit.

 

Montag, 12 August 2013 19:53

Mitglied werden

geschrieben von

Willkommen in unserem Club!

Wir freuen uns an Ihrem Interesse über die Aufnahme in unserem Club. Egal ob aktive Betätigung auf Breitensport-Ebene , Leistungsport im organisierten Spielbetrieb oder passive Mitgliedschaft - wir bieten in den Sportarten Hockey und Tennis zahlreiche und vor allem abwechslungsreiche Möglichkeiten, am Clubleben des FHTC teilzuhaben. Auch im organisatorischen Bereich besteht jederzeit die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen. Wir nehmen jedes neue Mitglied herzlich gern in unseren Reihen auf!

Über die Aufnahmemodalitäten, Beitragssätze sowie die Satzung des Clubs informieren Sie sich bitte in der Geschäftsstelle.

Wichtig:
Mit der angestrebten Aufnahme in unseren Club sind auch die Haus- und Benutzungsordnung unserer Clubanlage und die ergänzende Spiel- und Gebührenordnung der Tennisanlage zur Kenntnis zu nehmen.

Nähere Erläuterungen und Hinweise zu Beitragsordnung und Mitgliedsschaft erteilen Ihnen gerne unsere Ansprechpartner.

Montag, 05 August 2013 20:06

Der Freiberger HTC

geschrieben von

Ein Club mit Geschichte

Der Freiberger Hockey- und Tennisclub e.V. (FHTC) ging 1990 aus der ehemaligen Sektion Hockey der BSG Lokomotive Freiberg hervor und hat sich als selbstständiger Verein in den Folgejahren sehr erfolgreich entwickelt. 2010 feierte der Verein das 90-jährige Bestehen der Sportart Hockey in der Universitätsstadt Freiberg. Der Freiberger Hockeyclub (F.H.C.), aus dem sämtliche Nachfolgevereine entstanden, wurde bereits 1920 gegründet.

Ein Club im Aufwind

Der FHTC zählt mit seinen über 300 Mitgliedern in den Abteilungen Hockey und Tennis zu den 3 größten Vereinen in Freiberg. Hockey ist dabei traditionell die tragende Rolle des Vereins und wird von März bis Oktober auf der Kunstrasen-Sportanlage an der Hainichener Straße sowie auf der Kunstrasen-Schulsportanlage des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gespielt. Seit 2011 nimmt der Club wieder Mitglieder in der Abteilung Tennis auf und ermöglicht auf fünf sandverfüllten Tennisplätzen die Ausübung des Spiels mit der Filzkugel. Rund ein Drittel der Mitglieder des FHTC sind mittlerweile Tennisspieler.

Ein Club mit optimalen Sportbedingungen

Der Freiberger HTC kann seinen Mitgliedern für die Ausübung der angebotenen Sportarten Hockey und Tennis optimale Möglichkeiten bieten. Seit der Fertigstellung im Spätherbst 2010 stehen dem Club an der Hainichener Straße mit einem bewässertem Großfeldkunstrasen sowie fünf sandverfüllten Tennisplätzen modernste Sportanlagen zur Verfügung. Im Winter steht für den Club vor allem Hallenhockey auf dem Programm. Hierfür bezieht der FHTC Quartier in der Freiberger Heubner-Sporthalle sowie der Freiberger Sporthalle "Ulrich-Rülein von Calw".

Ein Club der Geselligkeit

Mit dem Clubhaus und den vielen gesellschaftlichen und sportlichen Großveranstaltungen auf der Clubanlage stehen den Mitgliedern alle Wege offen, um am geselligen Clubleben teilzunehmen oder dieses auch aktiv mitzugestalten. 

Ein Club für die Kinder

Hockey wird im FHTC schon von Mädchen und Jungen ab einem Alter von vier Jahren gespielt, wobei dem Alter nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt sind. Ausgebildete Trainer sorgen für adäquate und vielseitige Ausbildung der Kinder. Der FHTC unterstützt zudem auch aktiv den Schulsport. Ob Lehrerfortbildungen, HockeyScout-Lehrgänge, Schulhockeymeisterschaften oder Staffelspiele - der FHTC interagiert mit  Schulen des Landkreises Mittelsachsen und steht bei Schulsportveranstaltungen helfend zur Seite. Auch in der Sportart Tennis bilden ausgebildete Trainer den Nachwuchs aus.

Informieren Sie sich über die Modalitäten einer Mitgliedschaft! Haben Sie Teil an unserem abwechslungsreichen Clubleben! Sie sind jederzeit herzlich willkommen!
Mittwoch, 31 Juli 2013 21:39

So erreichen Sie uns

geschrieben von

Sportanlage und Clubhaus

Freiberger Hockey- und Tennisclub e.V.
Hainichener Straße 79
09599 Freiberg

Geschäftsstelle
Öffnungszeiten: Donnerstag: 16.00-18.00Uhr
Telefon: +49 (0) 3731 247973
Fax: +49 (0) 3731 247973

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportshop im FHTC (Hockeyequipment)

Hockeynalin
Öffnungszeiten: Mittwoch: 16.30-18.00Uhr oder nach Vereinbarung

Telefon: +49 (0) 173 893 73 76

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Finanzen und Mitglieder

  • Elke Korb Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Clubanlage

  • Stephan Dittrich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner - Hockey

  • Allgemein - Herbert Seifert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Damen - Herbert Seifert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Herren - Tobias Seifert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Jugend - Herbert Seifert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Schulhockey - Grit von Wolfersdorf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner - Tennis

  • Allgemein - Alexander Nattke Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Herren - Alexander Kreller Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Damen - Alexander Nattke Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Jugend - Alexander Nattke Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Förderverein Freiberger Kinder- und Jugendhockey e.V.

  • Roman Wolff Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Grit von Wolfersdorf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!